Streckelsberg

Ostseebad Koserow

Die in der letzten Eiszeit entstandene Kliffranddüne ist mit 58 Metern Höhe die dritthöchste Erhebung auf der Insel Usedom. Der als Streckelsberg bekannte höchste Punkt der Usedomer Steilküste befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinde Koserow. Eismassen, die vor ca. 18.000 Jahren von Skandinavien in Richtung Mitteleuropa wanderten, bewegten Geröll und Gesteinsmassen unterschiedlicher Größe.

Dieses sogenannte Geschiebe formte zusammen mit den Eismassen die Küstenlandschaften der Nord- und Ostsee. Dabei wurden Erd- und Gesteinsmassen zusammengestaucht und aufgeschoben. Der Streckelsberg ist eine Endmoräne und die an der Nordseite vorgelagerte Ostsee kann als Grundmoränensee bezeichnet werden. Dies veranschaulicht die Bewegung des Eises der letzten Eiszeit. Den Besuchern des Streckelsberg Koserow bietet sich an schönen Tagen ein fantastischer Panoramablick über die Ostsee und große Teile der Insel Usedom.